Fahrradurlaub, was sollte man beachten?

FahrradurlaubEin Fahrradurlaub sollte gut geplant sein, den meist fällt einem zu spät ein das noch etwas benötigt wird. Daher ist es umso wichtiger alles vorab zu planen damit möglichst nichts schief geht und der Fahrradurlaub auch Spaß macht und erholsam sein kann. Es gilt hierbei viel zu beachten zum Beispiel fahre ich direkt von zu Hause aus mit dem Fahrrad los, nehme ich das Fahrrad mit dem Auto bzw. Wohnmobil mit oder miete ich mir vor Ort ein Fahrrad aus. Letzteres Thema möchte ich hier nicht erwähnen, da beim ausleihen eines Fahrrades nicht wirklich viel zu beachten ist.

Worauf sollte man achten beim Fahrradurlaub?

Generell kann man beim Gepäck sagen, sofern man von zu Hause mit dem Fahrrad startet, weniger ist mehr. Die meisten nehmen in der Regel viel zu viel Gepäck mit und wundern sich das dass Fahrrad überladen  und schwer ist. Man sollte sich also gut überlegen was man mitnimmt und was nicht. Neben einem fahrtüchtigen Fahrrad könnte bei der Grundausstattung des Fahrrades noch folgendes dabei sein:

Die Grundausstattung

  • Ein Fahrradschloss
  • Ein Werkzeugset
  • Verschiedene Muttern, Schrauben, Scheiben
  • Verschiedene Ersatzbowdenzüge für Bremsen und Schaltung
  • Ein Ersatzschlauch
  • Eine Luftpumpe und Flickzeug
  • Eine Ersatzkette
  • Ein oder zwei Trinkflaschen, je nach Anzahl der Halterung
  • Ausreichend viele Gepäcktaschen, Lenkertasche

Für diejenigen die bei ihrem Fahrradurlaub auch Camping im Zelt machen möchten, kommen noch eine Dinge dazu die zudem richtig schwer sind. Hierbei sollte überlegt werden wen man zu zweit reist ob unbedingt das 5 Mann Zelt  mitgenommen werden muss, oder ob ein kleines 2 Mann Wurfzelt nicht ausreicht. Hier hätte man zum Beispiel eine Gewichtsersparnis von ca. 5-6 Kg. Ein 5 Mann Zelt wiegt etwa 7-9 Kg, und verbraucht auch dementsprechend viel Platz. Hier eine kleine Liste was man mitnehmen könnte wenn man zeltet:

  • Ein Zelt (auf Gewicht achten)
  • Pro Person ein Schlafsack
  • Taschenlampe
  • selbstaufblasende Isomatte (bevorzuge ich selber)
  • Geschirr (Kunststoff Teller, Kunststoff Becher, Messer, Gabel, Löffel, scharfes Klappmesser)
  • Wer möchte, ein Reisegaskocherset
  • Salz, Pfeffer und weitere Gewürze

Bitte beim Standort des Zeltes darauf achten das es trocken steht. Mir ist es mal passiert das ich beim zelten am Strand die Gezeiten (Ebbe und Flut) vergessen habe und alles durchnässt war.

Auch wichtig, die Reiseapotheke

Wer schon mal um Urlaub war, weißt das auch mal was passieren kann. Mann übernachtet irgendwo und merkt nach dem aufstehen das sich ein Schwarm Mücken oder Pferdebremsen es sich ausgerechnet da gemütlich gemacht hat wo man geschlafen hat. Toll, überall zerstochen und es juckt und brennt überall. Das ist ja jetzt nur ein kleines Beispiel was unterwegs passieren kann. Also ist es wichtig für jedes Aua ein Auawegmachding zu haben. Meiner Meinung nach sollte diese Auflistung in jeder Reiseapotheke beim Fahrradurlaub dazu gehören:

  • Mehrere Pflaster & Verbandszeug (am besten ein Erste Hilfe Reise Set*)
  • Ein Desinfektionsmittel zum reinigen von Wunden
  • Ein elektronisches Fieberthermometer
  • Ein gutes Insektenschutzmittel
  • Eine Packung Kopfschmerztabletten (Ibuprofen oder Paracetamol)
  • Eine Tube Diclofenac Gel oder Creme gegen Muskel oder Gelenkschmerzen
  • Eigene Medikamente die man selber regelmäßig nimmt
  • Falls nötig, Medikamentenplan
  • Eigene Krankenkassenkarte
  • Fall nötig, Auslandskrankenschein von der Krankenkasse

Wer zudem noch mit dem Schiff usw. unterwegs ist, sollte eventuell noch ein Mittel gegen Reisekrankheit mitnehmen. In einigen Urlaubsregionen wie zum Beispiel Bayern ist es ratsam, mindesten 6 Wochen vor Antritt der Reise sich mit seinem Hausarzt zu beraten, ob eine FSME-Schutzimpfung ratsam ist.

Welche Papiere, Dokumente und Orientierungshilfen benötige ich?

Ab dem 16. Lebensjahr ist man in Deutschland verpflichtet Ausweispapiere wie dem Personalausweis mit sich zu führen. Andere Länder, andere Sitten sagt man so schön, daher sollte man sich vor Antritt eines Fahrradurlaub im Ausland darüber informieren welche Papiere man mit sich führen muss. Auskunft darüber bekommt man meist problemlos in einem Reisebüro, wenn man aber auf Nummer sicher gehen will sollte sich beim auswärtigen Amt informieren. Hier sind auch Reisewarnungen, Sicherheitshinweise, Auslandsvertretungen uvm. aufgelistet. Was benötigt man denn noch:

  • Personalausweis bzw. Reisepass
  • Falls vorhanden, Bahncard
  • Falls vorhanden, Jugendherbergsausweis
  • Reiseführer, am besten speziell für Radreisen
  • Radwander- oder Radtourenkarten
  • Navigationsgerät bzw. Smartphone mit GPS und Google Maps
  • EC-Scheckkarte, Kreditkarte
  • Notizbuch mit wichtigen Adressen, Schreibzeug

Bezüglich eines Navigationsgerätes empfehle ich hier auch folgenden hier veröffentlichten Artikel Radfahren ist ein Hobby, der sich dem Thema Fahrrad Navigationsgerät annimmt.

 

Das hier ist nun der 1 Teil des Artikels Fahrradurlaub, was sollte man beachten?

Der 2 Teil befindet sich hier.

Diesen Artikel als PDF herunterladen.

*Affiliate bzw Amazonlink
Bildmaterial:
© Chiemseeradrundweg(MEINE HEIMAT [Chiemgau]/Flickr, CC BY 2.0)

Ein Gedanke zu „Fahrradurlaub, was sollte man beachten?

  • Mittwoch, der 30. März 2016 um 22:31
    Permalink

    Ein sehr schöner Artikel

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de