Was ist ein Elektro Faltrad ?

Elektro Faltrad neu
Elektro Faltrad Fahrbereit

Wer schnell von A nach B kommen will und dabei so bequem wie möglich radfahren möchte sollte sich über die Anschaffung eines Elektro Faltrades nachdenken. Ein Elektro Faltprad ist ein elektromotorisiertes Fahrrad welches technisch so konstruiert ist, um es relativ handlich zusammen zu falten. Sinn dieses zusammenfalten ist, das transportieren in andere Fahrzeuge wie zum Beispiel einem Wohnmobil, Zug oder Straßenbahn zu erleichtern. Die Faltung des Rades findet meist in der Mitte des senkrechten Rahmenrohres mit Hilfe eines Scharniers statt. Es gibt zwar noch andere Möglichkeiten der Faltmöglichkeiten, aber diese sind auf dem Verkaufsmarkt eher gering. Bekannte Elektro Faltrad Hersteller sind: Adore, Prophete, NCM, Viking, GermanXia, AsVIVA, RSM, LLobe und Montana Bike.

Die technische Seite eines Elektro Faltrad

Die meisten Elektro Falträder haben einen 250 Watt Elektromotor und die durchschnittliche Reichweite bei einem guten Akku beträgt etwa 80 KM. Das reicht für den kurzen schnellen Stadtbereich vollkommen aus, ist aber für längere Touren wie dem Radwandern nicht geeignet. Der Elektromotor unterstützt hierbei lediglich das treten in den Pedalen und das meist nur bis 20 KM/h, so das ein Elektro Faltrad auch ohne Führerschein und Versicherung gefahren werden kann. Für die Sicherheit sollte jedoch ein Fahrradhelm getragen werden. Beim Kauf sollte zudem darauf geachtet werden, dass das Elektro Faltrad nach StVZO ausgestattet ist. Das heißt das alle Sicherheitsrelevante Einrichtungen wie Beleuchtung, Katzenaugen, Klingel, Schutzbleche uvm. vorhanden sind.

Zu kaufen gibt es ein gutes gebrauchtes Elektro Faltrad bei Amazon bereits ab 350 Euro und ein neues ab 750 Euro. Ich bin jedoch der Meinung das man für ein vernünftiges Elektro Faltrad mindestens 1.000 Euro ausgeben sollte. Ein sehr gutes Elektro Faltrad haben wir hier getestet.

Elektro Faltrad

Elektro Faltrad zusammengefaltet

Geschichtliches

Vor 1970 wurde das noch nicht motorisierte Faltrad oder auch Klapprad häufig Klapp(er)rad genannt, da es tatsächlich nicht sehr stabil war. Die Scharnierung in der Mitte hatte meist sehr großes Spiel so das es beim fahren wackelte. In Einzelfällen lockerte sich auch der Sicherungsbolzen und das Faltrad klappte zusammen beim fahren. Die neueren Falträder sind jedoch mittlerweile sehr stabil gebaut, so das auch längere Strecken ohne Probleme gefahren werden kann.

Was muß ich beachten beim Kauf eines gebrauchten oder neuen Elektro Faltrades?

  • muss leicht auffaltbar und zusammenfaltbar sein
  • Stabilität sollte beim fahren vorhanden sein
  • der Elektromotor darf nur wenige leide Geräusche machen
  • Batterien (Akku) darf sich nicht stark erhitzen und das Gehäuse darf nicht beschädigt sein
  • Die Bremsen sollten entweder Scheibenbremsen oder Trommelbremsen sein
  • Ausstattung nach StVZO
  • Lange Gewährleistungsfrist beim Händler
  • Rücknahmeoption beim Privatkauf

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de